Marktplatz von Neustadt / Weinstr.

Neustadt "Die Perle der Pfalz"

Eine Hommage an Neustadt an der Weinstraße.

Neustadt verdient es „Die Perle der Pfalz“ oder „die heimliche Hauptstadt des Weines“
genannt zu werden. Ein fürwahr zauberhafter, gemütlicher Ort, der mit den Eingemeindungen weiterer, weltberühmter Weinorte, immerhin 50.000 Einwohner zählt. Eine Größe die man nicht bemerkt, dafür sorgen malerische Gassen, aufwändig renovierte Fachwerkhäuser,  viele idyllisch  gestaltete Hinterhöfe und einem der schönsten Marktplätze Deutschlands, der eingerahmt von der berühmten Stiftskirche, dem malerischen Rathaus, Cafe’s, den Restaurants und dem farbenfrohen Wochenmarkt, ein stets buntes Leben bietet.
Außerdem trägt Neustadt den Titel 1A-Einkaufstadt. Dies bedeutet, dass es in den verzweigten Fußgängerzonen eine Fülle höchstattraktiver, großer und auch kleinerer Geschäfte gibt, die ein buntes vielfältiges Sortiment anbieten.

Neustadt ist ein fröhlicher Ort. Beinahe immerwährend erklingt Musik, aus den Hinterhöfen, aus Straußwirtschaften und Restaurants, oder auch dargebracht durch Straßenmusiker die in den engen gemütlichen Gassen zum Frohsinn der Menschen beitragen.
In Neustadt und seinen eingemeindeten Weindörfern wird viel gelacht und sehr viel gefeiert. Es werden hier so viele Weinfeste und Veranstaltungen geboten, dass diese durch die Touristik in ein eigens dafür entwickeltes Büchlein mit dem Titel
„Die Pfalz feiert“ immer neu und aktuell, zur Orientierung, dargestellt werden.

„Die Toskana Deutschlands“
Auch so wird die Weinstraße genannt. Neustadt gehört zu den Orten mit den meisten Sonnenstunden im Jahr.
Das spürbar milde, mediterrane Klima bringt mit sich, dass hier der beste und köstlichste Wein in übergroßer Fülle gedeiht, aber auch, dass hier die Natur überhaupt die Früchte hervorbringt, die sonst nur im tiefen Süden gedeihen.
Es wachsen hier in freier Natur prächtige Feigen in großer Vielzahl ebenso Edelkastanien, Mandeln und Nüsse, aber auch Limonen und Kiwis.

Der einzigartige Charme Neustadts kommt nicht von ungefähr. Am Rande der Rheinebene,eingebettet zwischen  Bergen, hineingeschmiegt in ein Meer aus Weingärten, eingerahmt vom Pfälzer Wald, dem größten zusammengewachsenen Waldgebiet Deutschlands, so präsentiert sich „die Perle der Pfalz“.
Hier in Neustadt an der Weinstraße wird in der „guten Stube“, dem Saalbau, jeweils nach der großen Weinlese im Oktober, die deutsche Weinkönigin gewählt. Hier hat auch der Weinbau seine Hochschule.
Szenen aus Neustadt


Blicke auf 1. Neustadt (von der Wolfsburg), 2. auf die Stiftskirche und Marienkirche (vom Friesenhof), 3. auf das Hambacher Schloss und 4. auf den Saalbau am Bahnhofsvorplatz.